Yachtcharter Bretagne

Bretagne und Normandie - von Cherbourg bis La Rochelle

Der Westen Frankreichs ist ein sehr reizvolles und anspruchsvolles Yachcharter Segelrevier. Die französische Atlantikküste bietet der ambitionierten Yachtcharter Frankreich Crew beste Bedingungen. Kerniges Segeln, verträumte Hafenstädtchen, sichere Ankerplätze und vor allem viel mehr Sonne, als man denkt.

Sehr beeindruckend und nicht zu vernachlässigen ist der Tidenhub in diesem Revier. An den Yachtcharter Frankreich-Basen erhalten Sie jedoch exzellente Unterlagen und einfache Tabellen, nach denen Sie Ihren Törn einteilen können. 


Die Yachtcharter Frankreich Basen Saint Malo, Dielette und Cherbourg sind ein hervorragende Ausgangspunkte zu den Kanalinseln Guernsey, Jersey, Alderney und Sark. Eine Besonderheit der größeren Häfen auf den Kanalinsel sind Hafenbecken, die ein Süll aufweisen und somit auch bei Niedrigwasser nicht leerlaufen.

Zwischen der Ile d'Ouessant und der Ile Bréhat liegen etwa 90 Seemeilen. In diesem Teil der französischen Kanalküste gibt es mehr als 35 Häfen und Ankerplätze, darunter sechs Marinas.

Im Südwesten der Bretagne an der Atlantikküste kommen sowohl hartgesottene Yachtcharter Frankreich Crews, als auch erholungssuchende Genußsegler auf ihre Kosten. Entlang der "rauhen Gezeitenküste" finden sich sichere Ankerplätze, gut ausgestattete Marinas und verträumte Fischerhäfen.

Ein Juwel im Süden dieses Reviers ist der praktisch mit einem Binnensee vergleichbare Golf von Morbihan, für den man sich etwas Zeit lassen sollte. Hier, wie auch zwischen dem Festland und den vorgelagerten Inseln Belle Ile, Hoedic oder Houat segeln Sie in etwas geschützteren Gewässern.

Hier finden Sie die Yachten in dieser Region.      Yachtcharter finden 

 

Anker1grau.jpg Die Charterstützpunkte in diesem Revier sind

Arzon, Brest, Cherbourg, Dielette, La Trinite sur Mer, Loriont, Saint Malo, Saint Quay Portrieux und La Rochelle.
Steuerrad1grau.jpg Unsere Yachtcharter Partner in dieser Region sind

Alternative Sailing, Cap West, Crousty Location, Dream Yacht Charter, Eridan Naviroise, Grand Large Location, Naviloc und Rivage Location.
wetter_grau.jpeg Wind und Wetter

Im Sommer gibt es selten Stürme oder Starkwinde. Von April bis Oktober wechseln Hochdrucklagen (Keil des Azorenhochs) mit Einflüssen nordatlantischer Tiefs, die meist über England ziehen. In der Südbretagne wehen im Hochsommer meist westliche Wind, und es kann subtropisch warm werden. 

In Küstennähe bei Hochdrucklagen auch thermische Land-See-Winde im Sommer zwischen 3 bis 4 Bft. Beste Segelzeit: Zwischen Ostern und Oktober. Im Frühjahr ist es leer und abends noch kühl. In der Hauptsaison von Mitte Juni bis Ende August ist mit höheren Preisen und volleren Häfen zu rechnen. Beliebt ist der September dann ist der Atlantik noch warm und die Häfen wieder leerer.
Koffer_grau.jpg Anreise

Die Anreise kann mit dem PKW oder dem Zug erfolgen. Auch die Anreise per Flug ist möglich. Flughäfen St.Malo und Vannes. Wir übernehmen gern die Flugvermittlung für Ihren Charterurlaub. 

Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen, organisieren wir auch gern den Transfer zu Ihrer Abfahrtsbasis. Die Kosten nennen wir Ihnen gerne auf Anfrage.
schiff_grau.jpeg Führerscheinvoraussetzungen

Führerscheine sind in Frankreich keine Voraussetzung. Segelkenntnisse und Erfahrungen müssen jedoch vorhanden sein und gegebenenfalls nachgewiesen werden können.